JACQ DORN

In Jacq Dorns Musik bahnen sich Klänge und Tonfolgen als musikalische Reflexionen elementarer Erfahrungen ihren Weg aus jenen Regionen menschlicher Empfindung, die von Tiefe und Melancholie durchdrungen sind, direkt zu Herz und Geist des Hörers.Lyrische Themen werden dabei immer wieder von furiosen virtuosen Passagen kontrapunktiert. Dabei bewegt sich der Gitarrist kroatischer Abstammung kompositorisch wie auch interpretatorisch zwischen verschiedenen Musikstilen. Das Fundament der Eigenkompositionen bildet meistens die “Ernste Musik”. Hierzu gesellen sich Einflüsse anderer Stile, wie dem Flamenco oder der slawischen Musik.

Das aktuelle Konzertprogramm ist auf der CD Crianza zu hören, auf der neben Solokompositionen auch Werke enthalten sind, die für Gitarre und Streichorchester arrangiert und von Musikern des Slowakischen Symphonieorchesters eingespielt worden sind.

VITA
  • 1971
    Geboren am 21. April
    1971 in Baden-Württemberg

  • 1992-1996
    Studium im Fach Konzertgitarre bei Santiago Navascues und Barbara Polasek

  • 1992
    Zusatzkurs für Dirigenten und Komponisten „Die Harmonik des 19. und 20. Jahrhunderts“ bei Dr. Thomas Hitzlberger

  • 1996
    Doppelabschluss „Diplommusiklehrer“ und „staatlich geprüfter Musiklehrer“ am Richard-Strauss-Konservatorium in Kooperation mit der Hochschule für Musik in München. Beginn des Studiums in der Solistenklasse an der Hochschule Mozarteum in Salzburg, Klasse R. Wolff. Privatunterricht bei dem kubanischen Gitarristen Joaquin Clerch.

  • 2000
    Aufnahme in die Meisterklasse des  Gitarrenvirtuosen Eliot Fisk (USA) am Salzburger Mozarteum nach erfolgreichem Konzertexamen (mit Auszeichnung)

  • 2005
    Magister Artium an der Universität Mozarteum Salzburg

  • bis 2005
    Unterrichtstätigkeit an der städtischen Musikschule Garching bei München (klassische Gitarre und E-Gitarre)

  • ab 2005
    Unterrichtstätigkeit an Musikschulen in Kirchheim/Teck, Tübingen und Reutlingen

PROJEKTE
  • Gründung der Band „Rouvian Flave“,Leadgitarre,sowie Kompositionen und Texte. Produktion der CD “Flavour”
  • 2002 + 2004
    Vorderste Platzierungen bei großen, regionalen Wettbewerben in Ingolstadt und München in den Jahren 2002 und 2004

  • Diverse Kompositionen für Klassische Gitarre Solo, Streichtrio und die Band Rouvian Flave

  • Verschiedene Arrangiertätigkeiten, Studiomusik,Mitwirkung an Filmmusik

  • Auftritt mit Aza beim World Nature Festival innerhalb des Programms von Ron Williams(Mitwirkende: Uriah Heep, Bryan Adams, Ten Years After, Bonnie Tyler u.a.)

  • Auftritte mit dem befreundeten münchner Gitarristen Mike Anderson als Duo Anderson/Dorn; Produktion der CD Essences

  • Mitbegründung und -organisation der “Reutlinger Gitarrennacht”, einem jährlichen Gitarrenfestival

  • Komposition und Aufnahme der aktuellen Solo CD Crianza